Ei-Herkunft:

Kein Ei aus Quälerei Kein Ei mit 3! Kaufen Sie Eier von "glücklichen Hühnern"!

Seit dem 1. Januar 2004 haben die Verbraucher es endlich leichter, der Käfigindustrie die "Rote Karte" zu zeigen. Seitdem müssen alle Eier im Handel und auch alle Verpackungen entsprechend der Herkunft der Eier gekennzeichnet sein. Jedes Ei muß einen Zahlencode tragen (z.Bsp. 1-DE-12345-003). Die erste Ziffer dokumentiert dabei die Haltungsform:
   0 = Bio-Ei
   1 = Freilandhaltung
   2 = Bodenhaltung
   3 = Käfighaltung

DE gibt in obigem Beispiel den Ländercode für Deutschland an. Weitere Optionen sind:
   BE = Belgien
   AT = Österreich
   NL = Niederlande

Um die Kennzeichnung publik und verständlich zu machen, bereitet der Deutsche Tierschutzbund Schilder vor, die an Supermarkttüren und an Eierregalen im Laden befestigt werden können. Hierzu ist die Mithilfe der großen Handelsketten und Einzelhändler in Deutschland erforderlich.

Nähere Informationen zu dieser Aktion finden Sie unter www.tierschutzbund.de